Sizilien

Sizilien

viva Colombia

viva Colombia

Vietnam

Vietnam

VIETNAM Áo Dai SENSE 19 Tage Wunderwelten-Reise

VIETNAM Áo Dai SENSE 19 Tage Wunderwelten-Reise
ab 3999.00 €

Kundenmeinungen

Reise mit dem Zarengold von Moskau- bis Peking im Juli 2019

Sehr geehrte Frau Berger,

seit wenigen Tagen sind wir zurück von unserer beeindruckenden Zarengold Reise. Wir hatten eine wunderbare Zeit in Russland, der Mongolei und China, bei der wir knapp 8.000 Eisenbahnkilometer zurückgelegt haben.
Dank Ihrer professionellen Unterstützung wurde diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Besondere Highlights waren der Besuch des Roten Platzes in Moskau und das Bad im Baikal See bei immerhin 17 Grad Wassertemperatur.

Wir freuen uns schon auf die nächste Reise,die wir bei Ihnen buchen werden.

D.G.

29.08.2019 - D. G.


Mietwagenrundreise durch den Westen Kanadas, Juli 2019

Sehr geehrte Frau Berger,

unser Urlaub liegt jetzt einige Zeit zurück und wir hatten Zeit ,alles noch einmal Revue passieren zu lassen.
Für uns war es die erste große Fernreise und wir waren sehr beeindruckt von diesem Land.
Dank Ihrer tollen Hilfe bei der Auswahl der Unterkünfte und diversen Tipps, wird diese Reise noch lange in guter Erinnerung bleiben.

bis zur nächsten Planung einer Urlaubsreise verbleiben mit herzlichen Grüßen

Fam E.

12.08.2019 - Fam E


2 Wochen Malediven, Juni 2019

Hallo Frau Berger,

hier mal ein kurzer Reisebericht:

Die Anreise hat gut geklappt, wir hatten keine Verspätungen und sind somit pünktlich in Malé angekommen. Wir hatten Transfer mit dem Schnellboot gebucht, wurden aber bis zu einer benachbarten Insel mit dem Wasserflugzeug mitgenommen, was für uns ganz toll war. Zu unserer Insel wurden wir dann mit einem Dhoni gebracht.
Wir bekamen sofort unseren Strandbungalow. Dieser war sehr groß, sehr sauber und liegt direkt am Wasser. Die meisten Strandbungalows haben eine Mauer zum Wasser mit Treppen, wie auch unserer (Nr.322). Und stört das nicht, da der Schutz vor den Wellen mit der Flut enorm wichtig ist. An einigen Stellen (Superiorzimmer) steht das Wasser so hoch, die Mauer ist dann schon überspült und im Wasser.
Wasserschuhe waren an unserem Einstieg notwendig, da es etwas steinig war. Allerdings würde ich Wasserschuhe immer empfehlen, denn es gibt recht viele Rochen im Sand, die sich gern verstecken. In der Mauer wohnten viele kleine Fische, kleine Moränen, die sich auch hin und wieder blicken ließen. Es kamen ganztägig Babyhaie vorbei. Auch Mantarochen zogen vorbei - wunderschön.
An einigen Zugängen ins Meer gibt es auch größere und kleinere Sandbänke ohne Mauer.
Die Insel ist sehr klein und sehr grün, immer gepflegt und sehr ruhig. Es sind viele zum Tauchen und Schnorcheln dort. Da wir gern Schnorcheln haben wir diese Insel gewählt. Die Unterwasserwelt ist super schön, es unzählig viele Fische der verschiedensten Arten. Wie in einem riesigen Aquarium. Sehr beeindruckend und wunderschön. Das war wirklich nochmal eine Steigerung zu Bandos und Olhuveli. Wir hatten allerdings ordentlich Strömung, so dass eine komplette Umrundung der Insel nicht möglich war, somit teilten wir unsere Schnorcheltouren in Abschnitte. Die Strömung ist nicht zu unterschätzen, Schwimmwesten sind empfohlen und liegen auch im Schrank.
Es werden Massagen und Wellness angeboten, welches wir aber nicht genutzt haben. Wir haben Billard und Badminton gespielt. Es gibt noch Tischtennis, Tennis, einen Fußballplatz und ein kleines Fitnessstudio.
Die Poolanlage ist auch sehr schön. Diese liegt direkt an den Wasserbungis, da diese keinen direkten Zugang zum Meer haben.
Wir waren nie am Pool, insofern können wir nicht sagen, ob es genug Liegen gibt und es vielleicht zu voll ist.
Die Insel war bis auf die letzten beiden Tage nur zu einem Drittel belegt, wir fanden das absolut schön. Auch waren neben uns die Bungalows nicht belegt. Die letzten beiden Tage war es merklich voller geworden, was man aber nur zu den Essenszeiten merkt.
Das Essen ist der einzige Kritikpunkt - es gab reichlich, aber mit wenig Abwechslung, geschmacklich gut, mit wenig Ideen. Man muss sicher auch wieder bedenken, dass alles von weit her gebracht werden muss und es lediglich Hühner auf der Insel gibt.
Das Personal war stets freundlich und hilfsbereit, natürlich nehmen Sie gern Trinkgeld und bemühen sich dann wirklich sehr. Auf das Trinkgeld sind sie angewiesen und wenn die Insel recht leer ist verdienen sie auch leider wenig. Wir waren Abends immer an der Bar und hatten dort viel Spaß mit den echt netten Barkeepern. Sie kommen aus Sri Lanka und Bangladesch , sehen ihr Familien selten, arbeiten wirklich viel und sind trotzdem immer gut gelaunt. Manchmal gab es Livemusik-war auch nicht schlecht.
Nachmittags gegen 17.30 werden die Fische im Meer gefüttert, wir haben bisher davon nicht viel gehalten, dennoch haben wir gern zugesehen und es war sehr beeindruckend. Es kamen Thunfische, Haie, ein riesiger Rochen und eine sehr große Muräne. Die sieht man sonst nicht. Verfüttert werden ausschließlich rohe Fischreste und keine Essenabfälle.

Insgesamt war es für uns sehr sehr schön, wir haben uns sehr wohl gefühlt, auch weil es so „leer“ war. Für jemanden der Luxus und Animation oder viel erleben möchte, ist die Insel nicht das Richtige. Wer Ruhe sucht und die Unterwasserwelt genießen möchte, ist dort gut aufgehoben.

Nun ist der Bericht doch lang geworden...

Viele Grüße
A.B.

12.08.2019 - A. B.


Hochzeitsreise Reunion & Mauritius

Liebes B&T Team,
wir hoffen unsere Karte ist angekommen und wollten euch ein kurzes Feedback zu unserem Urlaub auf Mauritius/Réunion geben.

Mauritius

Le Morne ist ein sehr schönes noch sehr ursprüngliches Stück der Insel. Für Kite-Surfer ist es optimal. Auch einen schönen Wanderweg gibt es auf den Felsen von Le Morne sowie Mountainbike-Touren.

Das Hotel LUX*Le Morne ist wunderschön. Es werden verschiedene Animationen angeboten, Glasbootfahren zum Riff, Stand-Up-Paddling, Tretboot (alles innerhalb der Lagune). Das Personal ist super aufmerksam und freundlich. Das einzige, was nervt sind die fliegenden Händler am Strand, die überteuerte Ausflüge (aber immer noch günstiger als beim Dertour...) und Souvenirs verkaufen. Zum Honeymoon haben wir eine Mütze und ein Strandoberteil sowie eine Flasche Sekt, eine Schokotorte, und Süßigkeiten erhalten. Sehr schön!

Seinen Preis ist das Hotel durchaus wert, aber Achtung - das Hotel befindet sich im Nichts. Verpflegung gibts nur in hoteleigenen Restaurants (ca. 50 - 100 Euro pro Mittag/Abendessen für 2 Personen) und einer sich neben dem Hotel befindlichen Strandbar (10:00 - 15:30 Uhr). Durchaus erwähnenswert für Kunden in LUX*Hotels: Sie brauchen eine Kreditkarte auf der ca. 60 Euro pro Nacht geblockt werden als Sicherheit/Kaution, davon werden dann Essen und Getränke abgezogen.

Wer Linksverkehr nicht scheut, sollte ein Auto mieten. :)

Die Hochzeit war sehr schön, das Hotelpersonal hat auch alles für uns getan. Sogar eine deutsche Standesbeamtin haben sie uns organisiert. Statt des Fotoalbums, dass es als Hochzeitsgeschenk gegeben hätte, haben wir Sonnenuntergangsbilder bekommen, da wir am kommenden Tag abgereist sind. Unser Hochzeitsvideo (vor Ort gebucht) haben wir per Post zugeschickt bekommen.


Réunion

Der Dertour-Reiseleiter (von Connections Mauritius/Réunion) war das genaue Gegenteil von der Reiseleiterin auf Mauritius. Unterlagen holen ging fix, er hat uns einige Tipps für die Insel verraten und uns den Reiseverlauf genau erklärt, leider auch den Punkt, dass der Vulkan gesperrt war :(. Das Mietauto von Europcar haben wir auch sehr schnell bekommen, trotz Sprachbarriere war das Team sehr kompetent und herzlich.
> Für Einsteiger war die Rundreise in Ordnung, es war jedoch viel Verkaufsshow dabei. "Maison du Curcuma" und "Maison du Geranium" waren Läden, in denen ein Film gezeigt wurde und man danach einkaufen konnte. Letzteres haben wir gleich weggelassen. Auch wenn man "englische" Touren gebucht hat, wurde man oft auf französisch herumgeführt oder hat nur die Hälfte auf englisch übersetzt bekommen. Franzosen halt... :D Die ausgesuchten Standorte waren meist ab vom Schuss, aber gut für Wandertouren. Die Gastfamilie in Îlet à Cordes Cilaos (Le Tapacala) war super und der Kochkurs hat sehr viel Spaß gemacht, vielleicht kann man die auch einzeln beim Veranstalter buchen. Die Gourmet-Dinner, wie die Abendessen genannt wurden waren sehr gute 3 Gänge-Menüs. Nach dem Urlaub sind wir schätzungsweise 5 Kilo schwerer... :D

Fazit zur Rundreise: Schön, viel gesehen
Wer die Sprache nicht scheut, kann auch eine Reise individuell zusammen stellen lassen

Das Badehotel Hotel LUX Saint Gilles Réunion ist schön liebevoll gestaltet mit schöner Gartenanlage und guten Zimmern. Allerdings hat dieses Hotel einiges an Verbesserungspotential: die Kellner in den Restaurants ignorieren einen, die Gärtner scheinen mit Ihrem Gehalt nicht zufrieden zu sein, Touristen sind den beiden Berufsgruppen eine nervige Angelegenheit... Die Mitarbeiter in Bar und "ICI"-Eisbar sind jedoch super freundlich, genau wie das Housekeeping. Honeymooner haben eine Mütze und ein Strandoberteil sowie eine Flasche Sekt und einen Eintritt in den Garten Eden (ca. 30 min zu Fuß vom Hotel entfernt) erhalten, sehr nette Geste. Freizeitaktivitäten sind so gut wie gar nicht vorhanden (2x die Woche Kino im Freien, Schnorchel ausleihen, das war es). Alles in Allem ist dieses Hotel schön aber sein Geld nicht wert. Wir waren im Rahmen unserer Rundreise im Nachbarhotel Nautilus untergebracht. Das hatte weitaus mehr zu bieten für viel weniger Geld... schade.
> Sonst hatten wir einen Supertollen Urlaub und freuen uns schon auf den nächsten! :)
Liebe Grüße
S+D

30.07.2019 - S+D


Kanada-Rundreise mit dem Mietwagen

Hallo Frau Berger,
Es war einfach eine tolle Reise, wir haben so viel erlebt.... nur zu empfehlen...
Es hat alles prima geklappt, die Route war toll, die Hotels haben alle gepasst-...gerne wieder...

Viele Grüße von uns allen
Fam. K.

30.07.2019 - Fam. K.


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

News

First Nations Kultur zum Reinbeißen in Saskatchewan

Das Restaurant Wanuskewin Heritage Park zählt laut Food Network’s Great Canadian Cookbook zu den 12 schmackhaftesten indigenen Restaurants in ganz ...
weiter lesen...

Seele baumeln lassen in Québec

Da sich auch die Provinz Québec der „Yoga Mania“ nicht entziehen kann, haben sich Yogameister der „Belle Province“ zusammengetan, um ihren Sc...
weiter lesen...


Hier finden Sie uns


B&T Flugreisen
Wilhelm-Leuschner-Platz 12
04107 Leipzig

Tel 03 41 - 9 60 90 21/22
Fax 03 41 - 9 60 90 23
Email

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10 - 18 Uhr
Samstag von 10 - 13 Uhr

Startseite • Kontakt • Datenschutz • Impressum © powered by Server-Team