Polen

Polen

Peru – Brasilien

Peru – Brasilien

Kultur-, Natur- und Safarirundreise Indien

Kultur-, Natur- und Safarirundreise Indien
ab 3450.00 €

Cuba activ

Cuba activ

Kundenmeinungen

Mallorca

Hallo Frau Berger,

jetzt sind Sie mir zuvor gekommen! Ich wollte mich ohnehin bei Ihnen melden. Der Urlaub war sehr schön. Isaiah hat auf beiden Flügen sehr gut geschlafen. Das Hotel "Natura Playa" ist sehr zu empfehlen, besonders für Familien. Das Hotelpersonal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Wir hatten einmal dort zu Abend gegessen und einmal gefrühstückt. Beide Male waren wir sehr zufrieden mit dem Essen und dem Service.

Einzig bei der Autovermietung mussten wir eine gute Stunde warten, ehe wir einen Wagen bekamen. Die halbe Urlauberschaft, die zur selben Zeit wie wir landeten, schien dort ein Auto gebucht zu haben. Zudem werden bei Goldcar Kunden bevorzugt behandelt, die KEINE Reservierung vorgenommen haben.
Aber sonst waren wir auch mit dem Wagen sehr zufrieden.

20.10.2010 - Fam. Großkopf


Mietwagentour durch Kaliformien

Als einzige Etappe war der Tripp von Phoenix zum Monument Valley etwas lang, da wir nur Landstraße, der Landschaft wegen, gefahren sind. Die Zimmer waren allerding durch die Bank weg akzeptabel.

Das letzte Hotel der Tour müsste man allerdings stark überdenken. Das Frühstück erwies sich als Griff in den Korb mit abgepackten Muffins und halb zehn (am ersten Morgen) war der Tresen schon abgeräumt. Aller zehn Minuten passierte die Rückseite des Hotels ein dauerhupender Zug, was die Schlaftakte dementsprechend verkürzte. Der Shuttle fuhr keineswegs in die City sondern nur zum nahen Flughafen. Die U-Bahn in die City bzw. von der City zum Flughafen kostet rund 8 Dollar. Also U-Bahn zum Flughafen, dort 45 Minuten auf den Shuttle warten und dann noch eine Rundreise zu den diversen Hotels mit lustigen lauten und krebsroten Amerikaner im Bus, die gerade aus Hawaii kommen. An den ÖPNV ist die Straße vorm Hotel irgendwie angeschlossen, nur konnte uns keiner so richtig verraten wie und wohin die Busse fahren jedenfalls nicht in die City. Fazit: Hotel laut, Zimmer klein (gerade beim Auto ausräumen und Tasche packen) U-Bahn in die Stadt und zurück für beide ca 30 – 35 Dollar, das Parken am Fishermens Warf kostet dagegen 20 Dollar pro Tag.
Im Yosemite NP hatten wir wiederum großes Glück und hatten ein Zimmer was mit 500 $ Dollar angeschlagen war. Whirpool neben dem Bett etc.
Die Best-Western-Hotels waren eigentlich immer sehr zu empfehlen (ausgen. S.F.). Kaffeemaschine mit Kaffee- und TeePads auf dem Zimmer, Bügeleisen etc.
Im Death Valley hätten wir ohne Vorbuchung kein Zimmer bekommen, da alles ausgebucht.
Das Hotel im Monument Valley war wunderschön, das Frühstücksbuffet konnte man für 5 oder 6 Dollar nachbuchen und das ist zu empfehlen.
Leider war ja unsere Zeit eng bemessen, was uns dementsprechend zur Eile zwang. Das mehr Zeit nötig wäre, gerade auch entlang der Strecke, war schon im Vorfeld klar gewesen.
Der Leihwagen entpuppte sich dann als Kia Sportage und hatte mit dem angebotenen Chevrolet Equinox nicht viel gemeinsam.
Trotzdem war es ein schöner Urlaub, wir haben eine Menge erlebt und gesehen. Der Strafbefehl vom Highcourt of Mariposa wegen zu schnellem Fahren ist auch schon da und das Reisebüro B&T empfehlen wir gerne weiter und tun dies auch schon!

17.09.2010 - Tanja & Sven Michel


Mietwagendurch durch den Norden Südafrikas, von Johannesburg bis Durban

Es war wieder mal ein unglaublich abenteuerlicher Urlaub in einem wunderschönen Land. Alles hat (fast) perfekt geklappt, wir sind vollauf zufrieden...
Vielen Dank für die Planung und Organisation- wir melden uns wieder sobald wir wissen wo das nächste Abenteuer stattfinden soll.

17.09.2010 - Stephan Seidewitz


2,5 Wochen auf Koh Samui/ Thailand

Der Hinflug war schon etwas anstrengend, da für Hannah der Abflugtermin etwas zu spät war, sie ihre Einschlafphase also schon überwunden hatte und damit doch recht übermüdet auf die Reise ging.

Zum Hotel ist zu sagen, dass es - auch was den Strand betrifft - mit bstand das schönste am ganzen Chaweng war. Die Anlagen der anderen Ressorts sowie der Strand oberhalb des Imperial waren doch für europäische Normen schon recht verschmutzt.

Im Imperial kann man sich wirklich nicht beschweren. Alle sind sehr freundlich, kinderlieb und immer bemüht, einem einen schönen Urlaub zu verschaffen. Die Preise im hoteleigenen Restaurant sind auch recht verträglich. Viele Gäste nutzten dies auch in den Abendstunden.
Das Zimmer war sehr geräumig, sicher etwas altbacken, aber sauber. Das Bett war ca. 3 m breit, was Hannah dazu veranlasste, ihre Nachtruhe bei Mama und Papa zu verbringen. Wir hatten eine Fam. kennengelernt, welche nur ein Doppelzimmer mit Schlafcouch bestellt hatte. Dies ist zwar etwas kleiner, auch das Bett, aber auch völlig ausreichend. Trotzdem haben wir die Großzügigkeit des größeren Zimmers sehr genossen und würden dies auch immer wieder so nehmen.

Leider sollen die drei Strand-Restaurants unterhalb des Imperial im nächsten Jahr verschwinden, um dort Platz für neue Ressorts zu schaffen.
Hier haben wir fast immer zu abend gegessen, was auch für die Kinder sehr entspannend war (nicht so steif wie im Hotelrestaurant). Das Essen war so lecker, dass man selbst nach 3 Wochen nicht das Gefühl hatte, man kann dies für die nächsten & Monate nicht mehr sehen.

Der Rückflug war für 24 Uhr Ortszeit angesetzt. Hannah hat sich in Ihren Platz gesetzt und ist sofort - noch vor dem Start - eingeschlafen.
Aufgewacht ist sie ca. eine Stunde vor der Landung und damit rechtzeitig mit dem Frühstück. Der Rückflug war also für uns so was von entspannend!!!!!!!!!!!!!

Kurzum, den Urlaub kann man jeden empfehlen mit Kindern ab 4 Jahren. Wir haben zwar auch jüngere Kinder gesehen, für diese wird das ganze auf Grund der hohen Temperaturen und Luftfeuchtigkeit aber sehr anstrengend.
Für uns war es ein der schönsten Urlaube, auch wenn vor allen meine Person bis zu 3 h am Stück mit Hannah im Pool od. im Meer baden durfte.

15.09.2010 - Fam. Seemann


2 Wochen Sri Lanka

Es hat alles gut geklappt und Niels hat tapfer durchgehalten, schließlich ist so eine 24-h-Anreise selbst für uns „Große“ kein Pappenstiel. Aber im Flugzeug gab es ja zum Glück auch ein Kinderprogramm im TV, so dass man die Zeit – auch wenn nicht sonderlich pädagogisch sinn-/wertvoll - recht gut überbrücken konnte.

Ansonsten war Sri Lanka wieder einmal sehr schön und erholsam. Auch Niels hat es gut gefallen, besonders der riesige Pool und der Strand, den wir fast für uns allein hatten.

Also keinerlei Beanstandungen, sondern vielmehr absolute Zufriedenheit.
Ihnen auch eine schöne Zeit, bis zum nächsten Urlaub!

15.09.2010 - Torsten & Sylvia Gimmler


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

News

First Nations Kultur zum Reinbeißen in Saskatchewan

Das Restaurant Wanuskewin Heritage Park zählt laut Food Network’s Great Canadian Cookbook zu den 12 schmackhaftesten indigenen Restaurants in ganz ...
weiter lesen...

Seele baumeln lassen in Québec

Da sich auch die Provinz Québec der „Yoga Mania“ nicht entziehen kann, haben sich Yogameister der „Belle Province“ zusammengetan, um ihren Sc...
weiter lesen...


Hier finden Sie uns


B&T Flugreisen
Wilhelm-Leuschner-Platz 12
04107 Leipzig

Tel 03 41 - 9 60 90 21/22
Fax 03 41 - 9 60 90 23
Email

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10 - 18 Uhr
Samstag von 10 - 13 Uhr

Startseite • Kontakt • Datenschutz • Impressum © powered by Server-Team